Lesezeit: 3 Minuten

Stahl oder Eisen ist einfacher zu lackieren als Aluminium, da seine Oberfläche sehr schnell oxidiert. Ein herkömmlicher Lack haftet nicht auf dieser Oxidschicht und wird nach kurzer Zeit schon wieder abblättern. Ist das Alu eloxiert, dann gibt es häufig Probleme beim Lackieren. Deshalb muss die Oberfläche gründlich vorbereitet werden bevor das Aluminium lackiert werden kann.

[amazon_link asins=’B0029SGGRW,B015Q9FB1C,B01LCQNUMA,B00KAZLTNC,B001B4Q9WM,B0068O914I,B00J6H1Y0I’ template=’ProductCarousel’ store=’cheffe-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d950cdab-04e4-429c-a370-d124a31a2999′]

1Wie bereite ich Alu zum Lackieren vor?

Aluminiumgrundierung

Die Oxidschicht muss sorgfältig entfernt werden bevor man nicht eloxiertes Alu lackieren möchte. Mit einem Schleifvlies oder Schleifpapier der Körnung 360 fängt man an und arbeitet sich dann je nach gewünschtem Oberflächenfinish schrittweise bis zur Körnung 1000 vor.

Wurde die Oberfläche vom Aluminium vorbehandelt, wird diese vor dem Grundieren gründlich gereinigt. Es ist darauf zu achten, alle Fett und Silikonreste sorgfältig zu beseitigen. Zur Reinigung verwendet man am besten Fett und Silikonentferner.

Auf die Oberfläche kann nun ein spezieller Alu-Haftgrund aufgetragen werden. Ist der Haft-grund gut getrocknet, kann das Alu lackiert werden. Vor dem Aufbringen der eigentlichen Farbe, sollte sämtlicher Staub entfernt werden. Dies funktioniert hervorragend mit Staubbindetüchern.

2Welche Alternativen gibt es?

Oldtimer-Fans, Tuner, Bootsliebhaber, Bastler oder Biker lackieren oder beschichten ihre Aluminium Teile wegen der Optik. Hierfür kommen mehrere Möglichkeiten je nach Anspruch und Belastung in Betracht.

Es besteht die Möglichkeit sein Aluminium in einem Fachbetrieb Glasperlenstrahlen zu lassen. Da der Sand beim Sandstrahlen die Oberfläche sehr stark aufraut, ist diese Art nicht empfehlenswert. Das Alu muss beim Glasperlenstrahlen weniger poliert werden und sorgt damit für eine Zeitersparnis.

Eine weitere Version ist die chemische Vorbereitung der Aluoberfläche welche allerdings vom Fachbetrieb durchgeführt werden sollte, da dort gefährliche Substanzen wie  zum Beispiel Salpetersäure zum Einsatz kommt.

3Alu grundieren und lackieren

Ist die Oberfläche von der Oxidschicht befreit und wurde poliert, kann mit einem speziellen Haftgrund die Oberfläche grundiert werden. Ganz wichtig ist, dass ein Haftgrund für Aluminium verwendet wird, da ein anderer wie zum Beispiel Universalgrund auf dem Alu nicht gut halten wird.

Ist der Haftgrund gut getrocknet, dann kann mit der eigentlichen Lackierung mit Lackspray oder Sprühpistole begonnen werden.

4Welchen Lack für Aluminium?

Kommt das Aluminium nicht mit Benzin in Berührung und ist kaum Belastungen ausgesetzt, dann kann die einfache Variante gewählt werden. Sollte es sich aber um ein Aluminium handeln, welches das Boot schützen, liebevoll Oldtimer restaurieren oder im Motorraum des getunten PKW´s eingesetzt werden, dann fällt eine Entscheidung zwischen einer 2K-Grundierung und -Lackierung oder einer Pulverlackbeschichtung. Die Pulverlackbeschichtung kommt aber eher nicht in Betracht, da diese Variante nicht selbst gemacht werden kann und bei fest verbauten Alu-Teilen nicht anwendbar ist.

5Benötigte Arbeitsmaterialien

  • Schleifvlies
  • Schleifpapier
  • Entfetter (zum Beispiel Spiritus)
  • Einschichtlack für Alu
  • Schaumstoffrolle (beidseitig abgerundet)
  • Pinsel (nicht haarend)

6Produktempfehlungen

Grundierung Aluminium

[amazon_link asins=’B0029SGGRW,B015Q9FB1C,B01LCQNUMA,B00KAZLTNC,B001B4Q9WM,B0068O914I,B00J6H1Y0I’ template=’ProductCarousel’ store=’cheffe-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d950cdab-04e4-429c-a370-d124a31a2999′]

Mipa EP-Grundierfüller

  • Ein chromatfreies 2K-Epoxidharzmaterial
  • Für rationelle PKW- und Großfahrzeuglackierung, Bootslackierung
  • Füller und Haftgrund in einem
  • Hoher Korrosionsschutz
  • Wetterbeständigkeit
  • Schlag- und Kratzfest
  • Geeignet als Grundierung für Aluminium, Stahl, Eisen, verzinktem Stahl und ausgehärteten Altlackierungen
  • Zum Streichen, Rollen und Spritzen geeignet

MIPA EP 100-20

  • Chromatfreies 2K-Zinkphosphat-Epoxidharz-Grundierung
  • Geeignet als Grundanstrich, Chemikalienschutz und Unterwasseranstrich
  • Auch als Zwischenanstrich bei EP-Zinkstaubgrundierungen einsetzbar
  • Zum Spritzen, Streichen oder Rollen geeignet
  • Grundierung für Aluminium, Eisen, Stahl, Zink-Untergründe
  • Hoher Korrosionsschutz
  • Mechanische und chemische Beständigkeit
  • Temperaturbeständigkeit

RUCO Universalprimer

  • Lufttrocknender, blei- und chromatfreier Einkomponenten-Reaktions-primer
  • Universelle Verwendbarkeit im Innen- und Außenbereich
  • Als Haftvermittler und Rostschutzgrundierung einsetzbar
  • Für Zink, Kupfer, Aluminium und Messing
  • Schnelle Trocknung

MIPA Allgrund

  • Wetterbeständige Korrosionsschutzgrundierung und Universalgrundierung
  • Für den Innen- und Außenbereich
  • Haftet auf Eisen, Aluminium, Stahl, Kunststoff, Holz und verzinktem Stahl
  • Hohe Deckkraft
  • Temperaturbeständig
  • Aktiver Korrosionsschutz
  • Isolation von Holzinhaltsstoffen

CODU TEC 1K-Hightech Haftgrund

  • Farbloser Haftgrund für Lackierungen von schwierigen Metalluntergründen wie Edelstahl, Chrom, Messing, Kupfer, Zink oder poliertem Aluminium
  • Für die Überlackierung von 2K Lackierungen, Pulverbeschichtungen und öligen Metalluntergründen
  • Kein Anschleifen notwendig, eine gründliche Reinigung reicht aus
  • Hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit
  • Öl- und Kraftstoffresistenz

Tipps & Tricks

[amazon_link asins=’B0029SGGRW,B015Q9FB1C,B01LCQNUMA,B00KAZLTNC,B001B4Q9WM,B0068O914I,B00J6H1Y0I’ template=’ProductCarousel’ store=’cheffe-21′ marketplace=’DE’ link_id=’d950cdab-04e4-429c-a370-d124a31a2999′]

Wird ein Aluminium ohne Grundierung lackiert, einfach einen Einschichtlack für Metall auf-tragen. Im Kreuzgang mit der Rolle aufbringen und danach mit dem Pinsel direkt verschlich-ten. Das heißt die Oberfläche wird mit dem Pinsel geglättet. Der Lack spannt sich beim Trocknen noch und die Pinselspuren verschwinden dann.

Soll eine zweite Schicht aufgetragen werden, ist es ratsam die erste Lackschicht kurz anzuschleifen. Dann entstauben und die zweite Schicht auf die gleiche Art und Weise wie die erste Schicht auftragen.

Lappen, Schleifmittel oder ähnliches sollte nur für das eine Material Aluminium verwendet werden und nicht für alle Metalle. Denn mit Feuchtigkeit zusammen können die feinsten Partikel das Alu stark schädigen.

Wer statt einem Einschichtlack oder 2 K-Produkte lieber einen normalen 1-Komponentenlack nehmen möchte um das Aluminium zu lackieren, sollte mit einem Haftgrund vorstreichen.

Auf oder an feuchtem Holz lagert man niemals Aluminium.

7Video zum Thema Alufelgen richtig vorbereiten

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here