Lesezeit: 3 Minuten

Wer hat nicht im Garten oder rund ums Haus einen Werkzeugschrank, ein verrostetes Fallrohr, Blechspielzeug oder andere Werkzeuge? Auch dieses Metall muss früher oder später einmal gestrichen werden, damit die Optik, der Rostschutz sowie auch die Haltbarkeit Bestand haben.

1Vorbereitung zur Metall Grundierung

Rostschutzgrund

Zum Entrosten des metallischen Gegenstandes stehen zahlreiche Hilfsmittel zur Verfügung:

  • Sandstrahlgeräte
  • Drahtbürste
  • Schleifer wie z. B. Schwingschleifer
  • Schleifpapier
  • Winkelschleifer mit Schleifscheiben

Mit einer dieser Hilfsmittel werden alte Farbschichten und der Rost entfernt, bis dieser nicht mehr zu sehen ist. Fette und Öle müssen von neuen Metallen entfernt werden damit die neue Farbe besser halten kann. Eine Reinigung geht am besten mit Universalverdünnung, Fettreinigern und speziellen Silikonreinigern.

Für die anschließende Grundierung nimmt man eine spezielle korrosionsschützende um dem Rost zu trotzen. Ist die Grundierung vollständig kommt ein 180er Schleifpapier zum Einsatz, welches die Fläche leicht anraut für die spätere bessere Farbhaftung.

2Unterschied Metallgrundierungen

Vor Beginn eines Anstrichs muss erst festgestellt werden um welches Produkt es sich handelt um auch die richtige Vorbereitung und Grundierung dazu zu benutzen.

Nicht-Eisenmetalle

Dazu gehören Kupfer, Zink, Silber, Gold, Aluminium und Kunststoff. Der Lack haftet grundsätzlich schlechter auf Nicht-Eisenmetallen

Eisenmetalle

Alle Eisenmetalle (Stahl und Eisen) sollten vor dem Streichen unbedingt mit einem speziellen Rostschutz grundiert werden

3Welche Grundierung für welches Metall?

Grundierung Metall

Da die Metalle in ihrer Oberfläche sehr unterschiedlich sind, ist es notwendig, je nach Metall eine entsprechende Vorbehandlung und Grundierung zu verwenden, um eine längere Haltbarkeit zu erzielen. Wichtig ist bei einem 2-Komponenten Lack darauf zu achten, dass die Grundierung dafür geeignet ist mit einem 2-K Lack überlackiert zu werden.

Bei einer Teilelackierung oder einem Spot-Repair wird eine hochwertige Grundierung benötigt. Stehen blanke Oberflächen aus Metall zur Debatte, kommt es besonders auf die Haftvermittlung zwischen den blanken Metalloberflächen an. Ebenso wichtig ist, dass eine Grundierung besten Korrosionsschutz auf Aluminium und eloxierten Aluminiumoberflächen, verzinktem Stahlblech und Stahlblech aufweisen kann.

MIPA EP Grundierfüller

Dieser 2-Komponenten Lack besteht aus dem sogenannten Stammlack (Farbe, Lack) und dem passenden Härter dazu. Dieses Produkt ist Haftgrund und Füller zugleich mit einem hohen Korrosionsschutz sowie Schlag- und Kratzfestigkeit. Diese Grundierung kann man rollen, streichen oder spritzen. Ideal geeignet für folgende Materialien:

  • Stahl
  • Eisen
  • Aluminium
  • verzinktem Stahl
  • Altlackierungen (ausgehärtet)

RUCO Universalprimer (Reaktionsprimer)

Hier haben wir einen lufttrocknenden, blei- und chromatfreien Einkomponenten-Reaktionsprimer mit universeller Verwendbarkeit im Innen- sowie auch Außenbereich. Diese Grundierung ist als vollwertiger Rostschutz und auch als Haftvermittler einsetzbar. Er zeichnet sich durch ein ausgezeichnetes Haftvermögen auf schwierigen Untergründen, hohe Hitzebeständigkeit, sehr schnelle Trocknung und gutem Korrosionsschutz aus.

  • Aluminium (außer Metallfassaden)
  • Zink
  • Kupfer
  • Messing
  • Buntmetalle
  • Eisen
  • Stahl

MIPA EP 100-20

Ein chromatfreier 2K Lack (2-Komponenten Lack) mit dem sogenannten Stammlack und den passenden Härter dazu. Er ist geeignet für Grundanstrich auch bei Chemikalienschutz- und Unterwasseranstrichen. Bei EP-Zinkstaubgrundierungen ist er auch als Zwischenanstrich anwendbar.

  • Aluminium
  • verzinkten Stahl
  • GFK
  • Stahl
  • mineralische Untergründe

MIPA EP 100-20 2K

Der zwei Komponenten Lack mit Zinkphosphat-Epoxidharz zum Streichen, Rollen oder Spritzen. Zu seinen Eigenschaften gehören eine sehr gute Haftung, Temperaturbeständigkeit, hoher Korrosionsschutz, sehr gute mechanische und chemische Beständigkeit.

  • Eisen
  • Stahl
  • Zink
  • Aluminium
  • übliche Kunststoffe

CODU TEC 1K

Bei diesem Highteck Haftgrund steht 1K für 1-Komponenten Lack, das heißt es wird kein Härter benötigt. Trotzdem ist es möglich, dass zur Verarbeitung eine Verdünnung notwendig ist. Das Material muss zuvor nicht angeschliffen werden, es genügt eine gründliche Reinigung.

  • Chrom
  • Edelstahl
  • Messing
  • Kupfer
  • Zink
  • poliertem Aluminium

4Tipps & Tricks zur Metall Grundierung

  • Öl-Flecken auf Flächen die grundiert werden sollen, am besten mit einem Entfetter beseitigen
  • Zur Grundierung können auch Kombilacke verwendet werden. Dieser besteht aus dem eigentlichen Lack und dem Rostschutz
  • Anfänger greifen am Anfang am besten zu Lackrolle und Pinsel. Bei Lackiererfahrung werden die besten Ergebnisse mit einer Lackierpistole erzielt
  • Den Arbeitsraum gründlich vorbereiten und schauen, dass dieser warm und trocken ist
  • Nach dem Lackieren gut lüften
  • Vor dem Anstrich Folie auf den Boden legen, damit kein Staub hochwirbeln und sich auf der lackierten Fläche festsetzen kann
  • Zur Sicherheit auf jeden Fall Schutzmaske, Handschuhe und Schutzbrille tragen beim Lackieren. Der gesundheitsschädliche Lack kann sich sonst ungehindert auf den Schleimhäuten und in der Lunge absetzen

5Video zum Thema Grundierung auftragen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here